Zurück zum Seitenanfang

Historie von 1956 bis 2018

1956

Beginn der zentralen Wasserversorgung mit der Gründung der Wasserbeschaffungsverbände Hüsede-Rabber und Lintorf-Hördinghausen

1968

Gründung der Wasserbeschaffungsverbände Hunteburg und Wittlage-West

1977

Gründung des Wasserbeschaffungsverbandes Wittlage durch Verschmelzung der bestehenden Wasserbeschaffungsverbände

1977-1980

Bau des Wasserwerkes Engter-Niewedde

1980-1982

Bau des Wasserwerkes Glanebachtal, Bau des Hochbehälters Barkhausen und Brunnen I Barkhausen

1983

Filterabdichtung - Brunnen Vorwalde

1985

Brunnen II Barkhausen

1987-1989

Erweiterung Wasserwerk Harpenfeld 
Erweiterung Wasserwerk Hunteburg 

1990

Erweiterungsmaßnahmen am Wasserwerk Dahlinghausen

1992

Erhebung der Wasserentnahmegebühr durch das Land Niedersachsen

1993-1994

Bau der Druckerhöhung Mönkehöfen
Neuer Brunnen III u. IV Harpenfeld/Himmelreich
Neue Druckerhöhung und Wasserbehälter Essener Berg 

1997-1999

Erweiterung und Sanierung Wasserwerk Harpenfeld
Neuer Brunnen V Harpenfeld/Himmelreich 

2000-2001

Ausbau und Modernisierung Wasserwerk Hunteburg 

2002

Sanierung Hochbehälter Ostercappeln
Sanierung Druckerhöhungsstation Essenerberg Friedenshöhe
Übernahme der Abwasserbeseitigung Bad Essen und Ostercappeln
Namensänderung in „Wasserverband Wittlage
“ 

2004

Ausbau und Modernisierung Hochbehälter Hüsede
Beginn Ausbau und Sanierung Kläranlage Wittlage

2005

Sanierung alte Druckerhöhungsstation Ostercappeln 

2006

Übernahme des Wasserwerkes Bohmte und der Wasserversorgung der Ortschaft Bohmte

2006-2011

EU-Projekt Druckrohrleitung Ostercappeln - Bad Essen

2010

 Übernahme der Abwasserbeseitigung Bohmte und Hunteburg                                                           Sanierung Wasserwerk Dahlinghausen

2012

Inbetriebnahme Förderbrunnen 6 + 7 WW Harpenfeld

2013

Sanierung WW Bohmte

2015

Inbetriebnahme Windenergieanlage Bad Essen-Brockhausen

2016

Standortwechsel WV Wittlage und UHV 70 "Obere Hunte" nach Bad Essen-Rabber

Fusion Wasserverband Wittlage und Wegezweckverband Wittlage zu einem Zweckverband nach dem NKomZG

2017

Übernahme der Abwasserbeseitigungspflicht in der Gemeinde Bissendorf einhergehend mit der Verbandsmitgliedschaft 

 

 

 

2018

Übernahme der Trinkwasserver- und Abwasserentsorgung in der Gemeinde Belm einhergehend mit der Verbandsmitgliedschaft

 

 

 

 

Anschrift

Wasserverband Wittlage
Im Westerbruch 67
49152 Bad Essen


Geschäftsführer: Uwe Bühning

Kontakt

Telefon +49 5472 9443-0
Fax +49 5472 9443-30
E-Mail wv-wittlage@i-like-no-spam.uhv70.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 7:30 - 16:30 Uhr
Freitag 7:30 - 12:00 Uhr