Maßnahmen

Blühwiesen

Der Zutritt zu den Brunnenbereichen im Wasserschutzgebiet (Zone I) ist verboten. Ihr eingezäuntes Gelände ist ein idealer Ort, um einen neuen Lebensraum für Pflanzen und Tiere zu schaffen. Der Wasserverband Wittlage nutzt das zur Förderung der Artenvielfalt und hat an sechs seiner Brunnen im Gemeindegebiet Belm Blühwiesen angelegt.

Die Mischungen heimischer Pflanzen bieten Nahrung und Lebensraum für Insekten. Darüber hinaus eignen sich die Blühwiesen auch für Vögel wie Lerche, Fasan und Rebhuhn, die die Areale als Rückzugsort in der Agrarlandschaft nutzen.

Die Pflanzenmischungen sind an die jeweiligen Bodenverhältnisse angepasst und bestehen unter anderem aus Schafgarbe, Hopfenklee, Distel und Mohn. Nur ein gemähter Grünstreifen pro Brunnenbereich ist geblieben, damit die Mitarbeiter des Wasserverbands Zugang zu den Trinkwasserbrunnen haben.

Weitere Blühwiesen zum Schutz der Artenvielfalt im Verbandsgebiet sind in Planung.

Anschrift

Wasserverband Wittlage
Im Westerbruch 67
49152 Bad Essen


Geschäftsführer: Uwe Bühning

Kontakt

Telefon +49 5472 9443-0
Fax +49 5472 9443-30
E-Mailwv-wittlage@i-like-no-spam.uhv70.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 7:30 - 16:30 Uhr
Freitag 7:30 - 12:00 Uhr