Energiemanagement

Im Jahr 2016 wurde ein Energiemanagementsystem eingeführt, für das eine Zertifizierung nach 50001 durch den DVGW erfolgt ist.

Wir verpflichten uns, unter Berücksichtigung von Qualität und Ver- und Entsorgungssicherheit, die Energieeffizienz unserer Anlagen und der Prozesse ständig zu verbessern.
Daher setzen wir auf Anlagen und Technologien mit höchster Energieeffizienz unter Berücksichtigung der Wirtschaftlichkeit.

Das ökologische Bewusstsein steht bei der täglichen Arbeit im Mittelpunkt!


Photovoltaikanlagen

Der Verband unterhält einige Photovoltaikanlagen, so dass der benötigte Strom für die eigenen Bauwerke zum größten Teil aus erneuerbaren Energien gewonnen werden kann.

Auch der Standort unserer Geschäftsstelle und des verbandlichen Bauhofes in Bad Essen-Rabber wird über eine Solaranlage auf dem Werkstattgebäude energetisch versorgt, die Wärmelieferung erfolgt mittels eigener Hackschnitzelheizung.


Blockheizkraftwerk

Der Wasserverband Wittlage legt in vielerlei Hinsicht großen Wert auf umweltschonendes Wirtschaften, so betreiben wir beispielsweise seit dem Jahr 2013 ein Blockheizkraftwerk (BHKW) auf der Kläranlage in Bad Essen-Wittlage.

Die erzeugte Energie liegt jährlich im Schnitt bei 200.000 kWh und dient fast ausschließlich der Eigenversorgung. Die elektrische Leistung der Anlage liegt bei 46 kW, die thermische Leistung beträgt 67 kW.

Anschrift

Wasserverband Wittlage
Im Westerbruch 67
49152 Bad Essen


Geschäftsführer: Uwe Bühning

Kontakt

Telefon +49 5472 9443-0
Fax +49 5472 9443-30
E-Mailwv-wittlage@i-like-no-spam.uhv70.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 7:30 - 16:30 Uhr
Freitag 7:30 - 12:00 Uhr