Verband

Der Wasserverband Wittlage ist ein Zweckverband nach dem Niedersächsischen Gesetz über die
kommunale Zusammenarbeit (NKomZG). Der Verband dient dem öffentlichen Interesse und dem
Nutzen seiner Mitglieder, ohne Gewinnerzielungsabsicht.

Verbandsmitglieder sind die angeschlossenen Gemeinden.
Sie werden in der Verbandsversammlung durch ihre Bürgermeister und drei weitere, vom jeweiligen Gemeinderat entsandte Ratsmitglieder vertreten.
Die Verbandsversammlung ist beschließendes Gremium zur Wahrung der Verbandsaufgaben.
Die Stimmen eines Verbandsmitglieds, also einer Gemeinde, können in der Verbandsversammlung nur einheitlich abgegeben werden.
Als Vertreter ihrer Gemeinde sind die von den Gemeinden entsandten Personen bei Abstimmungen in der Verbandsversammlung an die Weisungen des Rates ihrer Gemeinde gebunden.
Entsprechend der Verbandsordnung des Wasserverbandes Wittlage fasst die Verbandsversammlung ihre Beschlüsse mit der Mehrheit der Stimmen der anwesenden Verbandsmitglieder.
Bei Stimmengleichheit ist der Antrag abgelehnt.

Die Aufgabe des Verbandes ist die Beschaffung und Bereitstellung von Wasser für die Gemeinden
Bad Essen, Belm, Bohmte und Ostercappeln sowie die Beseitigung von Schmutz- und Niederschlagswasser in den Gemeinden Bad Essen, Belm, Bissendorf, Bohmte und Ostercappeln.

Die Wirtschaftsführung und das Rechnungswesen des Wasserverbandes Wittlage erfolgen auf der Grundlage der Vorschriften des Handelsgesetzbuches (HGB).

Die jeweiligen Versorgungsgebiete für Trinkwasser bzw. Entsorgungsgebiete für Abwasser bilden dabei jeweils eine eigene Beitragsabteilung.

In der Beitragsabteilung "Bauhof" werden seit der Fusion des ehemaligen Wegezweckverbandes Wittlage mit dem Wasserverband Wittlage im Jahr 2016 diverse Arbeiten für die Mitgliedsgemeinden durchgeführt, bspw. die Unterhaltung von Schwarzdecken und Wegeseitengräben. 
In einer weiteren Beitragsabteilung ist die Energieerzeugung zur Unterstützung der Aufgabenerfüllung in den Gemeinden Bad Essen, Bohmte und Ostercappeln zusammengefasst.

Darüber hinaus obliegt dem Wasserverband die Geschäftsführung sowie die kaufmännische und technische Betreuung des Unterhaltungsverbandes Nr. 70 "Obere Hunte" (UHV 70). 
Befasst mit den Aufgaben rund um Versorgungssicherheit und Hochwasserschutz ist der Wasserverband Wittlage nicht nur Mitglied im UHV 70, er arbeitet auch in allen Fragen rund um Gewässerschutz und Gewässerentwicklung eng mit diesem zusammen. Nicht zuletzt haben die beiden Verbände am neuen Standort in Bad Essen-Rabber ihre Geschäftssräume unter einem Dach.

 

Anschrift

Wasserverband Wittlage
Im Westerbruch 67
49152 Bad Essen


Geschäftsführer: Uwe Bühning

Kontakt

Telefon +49 5472 9443-0
Fax +49 5472 9443-30
E-Mailwv-wittlage@i-like-no-spam.uhv70.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag 7:30 - 16:30 Uhr
Freitag 7:30 - 12:00 Uhr